Junge Union in Bad Pyrmont – eine Supersache! Hoffentlich spielen auch Inhalte eine Rolle

Die Gründung einer Ortsgruppe der Jungen Union in Bad Pyrmont ist eine großartige Sache. Durch solche Nachwuchsgruppierungen geben die Parteien jungen Leuten nicht nur ein Forum, ihre Ansichten und Ideen mitzuteilen, sondern auch die Möglichkeit, an deren Verwirklichung selbst zu arbeiten. Die Beteiligten können Verantwortung übernehmen und politische Inhalte mitbestimmen.

Pyrmonter Nachrichten vom 26.06.2015

Pyrmonter Nachrichten vom 26.06.2015

Dass sich als Initiator Yilmaz Akkoyun engagiert, ist ein absoluter Glücksfall: Yilmaz, den ich vom Fußball sehr gut kenne und mit dem ich engen Kontakt halte, ist nicht nur ein super sympathischer Typ, der einen beeindruckenden Lebenslauf vorweisen kann, sondern als enger Mitarbeiter von CDU-Generalsekretär Peter Tauber hervorragend vernetzt und inhaltlich bestens involviert ist.

Bild 26.06.15

Mit Wilfried Seibel, Ex-CSU-Politikerin Gabriele Pauli und Yilmaz Akkoyun

In Verbindung mit den Ideen und Gedanken junger, engagierter Menschen, die hier vor Ort arbeiten und leben, können so inhaltlich unglaublich interessante neue Impulse für die Ratspolitik in Bad Pyrmont entstehen.

Ob die jedoch wirklich erwünscht sind, lassen zumindest die Kommentare der Vorsitzenden von Fraktion und Ortsverband der CDU bezweifeln: Diesen scheint es nur um Wahlergebnisse sowie passende Kandidaten und Aushängeschilder für „Wähler-Zielgruppen“ zu gehen.

Quelle: Pyrmonter Nachrichten

Quelle: Pyrmonter Nachrichten

Ich bin gespannt, wie sich alles weiterentwickelt, denn ich kann mir vorstellen, dass auch Yilmaz alles andere als ein Freund der Bad Pyrmonter „Weiter-so-Politik“ ist.

3affen

Meine volle Unterstützung haben Yilmaz und seine Mitstreiter auf jeden Fall!