Das Jahr fängt aufregend an – schon zweimal „scharf geschossen“

Die ersten Wochen im Jahr 2015 waren gleich richtig interessant  – zweimal durfte ich „schießen“ und beide Male war eine Kamera dabei.

Beim Neujahrsempfang der CDU im Sportheim an der Südstraße durfte ich erstmals als Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion  den zahlreichen Anwesenden einen Überblick über die aktuellen Brennpunkte der Lokalpolitik geben. Natürlich wurde dabei nur im übertragenen Sinne „geschossen“, doch ein wenig Kritik durfte natürlich nicht fehlen. (Hören Sie sich meine Rede auf YouTube an)

Neben den Dauerthemen Humboldt-Gymnasium und Bad Freienwalder Brücke habe ich ganz besonders nochmal auf die Bedeutung der Themen S-Bahnanbindung, Stromtrasse SüdLink und Güterbahntransit hingewiesen.  Diese enorme Bündelung, aber auch jedes dieser Themen einzeln, bedeutet eine unheimliche Bedrohung für das gesamte Weserbergland und natürlich auch unser Kurbad Pyrmont.

Es ist dringend notwendig, dass wir in Bad Pyrmont und der gesamten Region noch mehr Widerstand zeigen, um diese Bedrohungen abzuwenden. Neben den von den Ratsfraktionen verabschiedeten Petitionen bzw. Resolutionen zu allen drei Themen müssen wir unbedingt noch mehr Unterschriften gegen den Güterbahntransit sammeln. Die bis vor einer Woche geleisteten ca. 2.000 Unterschriften in Bad Pyrmont sind ein tolles Zwischenergebnis, aber noch lange nicht genug.

Drucken Sie sich bitte die hier als pdf-Datei angehängte Unterschriftenliste aus, lassen Sie sie von Ihren Freunden, Bekannten und Verwandten unterschreiben und geben Sie sie bitte anschließend im Rathaus ab.

Abgeschlossen habe ich meinen Redebeitrag mit einem Plädoyer, die finanziellen Herausforderungen, denen wir uns als Stadt Bad Pyrmont gegenübersehen, mit „tiefgreifenderen“ Lösungsansätzen als bisher zu begegnen. Dazu schreibe ich morgen mehr auf meinem Blog.

Der Neujahrsempfang, der sich insbesondere an die vielen ehrenamtlich Tätigen unserer Stadt richtet, war eine rundum gelungene Veranstaltung. Besonders habe ich mich gefreut, dass die Veranstaltung wohl so gut besucht war, wie schon lange nicht mehr. Zum einen ist es schön, dass man so auch persönlich den engagierten Bürgern unserer Stadt den Dank für ihren Einsatz aussprechen kann, zum anderen ist es natürlich auch ebenso wichtig, hier aus „erster Hand“ von den Themen zu erfahren, die den Ehrenamtlichen wichtig sind.

Weniger ernsthaft war mein Besuch beim Biathlon-Weltcup am gerade vergangenen Wochenende in Ruhpolding. Auf Einladung der Werbepartnerin unseres Familienunternehmens DMV Diedrichs Markenvertrieb, Magdalena Neuner, durfte ich nach dem sehr spannenden Wettkampf gemeinsam mit meiner Frau, einigen Kollegen sowie Geschäftspartnern an einem Schießtraining direkt auf der Anlage teilnehmen. Zufälligerweise wurde Magdalena Neuner dabei von einem Kamerateam der ARD begleitet (ARD Mediathek).

Diese Event war wirklich eine Mordsgaudi und ein ganz tolles Erlebnis!